#2 Aseptische Arbeitstechnik

Keiner kann sie sehen, diese kleinen Keime und trotzdem sind sie da. Keime sind nicht grundsätzlich schlecht, beim Auftreten an der falschen Stelle, können sie jedoch Böses verursachen. Deshalb ist bei Handlungen wie z.B. einem Verbandswechel oder dem Wechsel einer Infusion, eine aseptische Arbeitstechnik gefragt. Diese Technik zielt darauf ab, eine Kontamination durch Keime von sauberBildschirmfoto 2016-07-04 um 15.00.23en und sterilen Materialien zu verhindern.

Take to Work Message:

  • Händedesinfektion: gehört vor jede aseptische Tätigkeit.
  • Störungsfreier Ablauf: gute Vorbereitung, keine Ablenkung, genügend Konzentration und wichtig; nicht sprechen wenn man sich direkt über der Arbeitsfläche befindet.
  • Hautdesinfektion: Stelle sichtbar feucht machen, Antiseptika eintrocknen lassen -> Einwirkzeit beachten.
  • Schutzmassnahmen: sterile Handschuhe, chirurgische Maske, steriler Mantel und Haube werden je nach Tätigkeit getragen.
  • Steriles Material: wird so geöffnet, das eine Kontamination vom Inhalt ausgeschlossen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s