Die Grippe schlägt um sich: Jetzt erst recht!

grippe_stop Die saisonale Grippe hat in den Schweiz Einzug gehalten, früher als sonst. Unsere Patienten, besonders ältere Menschen, Schwangere, Säuglinge, Immungeschwächte und Herzkranke haben ein hohes Risiko für Ansteckung und schwere Verläufe, manchmal bis zum Tod. 

Deshalb lassen wir Pflegende und Ärzte uns impfen, um unsere Patienten zu schützen.

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) teilte letzte Woche am 5. Januar 2017 mit, dass es für die Grippeimpfung jetzt zu spät sei. Das gilt für uns Mitarbeitende des USZ nicht!!! Es stimmt zwar, dass das Immunsystem 2 Wochen braucht um einen vollen Impfschutz aufzubauen, nachdem es die Antigene mit der Impfung ‚gesehen‘ hat. Aber die Grippewelle wird auch in 2 Wochen noch nicht vorbei sein. Eine Impfung ist auch unschädlich, falls man die Grippe schon gehabt hat, ohne dass sie als solche diagnostiziert wurde.

Wer jetzt noch nicht geimpft ist, geht schnell zum Personalärztlichen Dienst im RAE B und holt sich seinen gratis Patientenschutz ab.

Wir hatten schon einige sehr schwere Grippefälle diesen Winter und wer diese Patienten erlebt hat, weiss, wie dringend es ist, dass wir einSenior mit Pflegerin im Altenheim Medikamenteneinnahmee Ansteckung durch uns auf jeden Fall verhindern. Und ausserdem tragen wir bei jedem Schnupfen oder Halsschmerzen eine chirurgische Maske in der Nähe von anderen Menschen und desinfizieren uns die Hände regelrecht. Denn es gibt noch andere respiratorische Viren als die Grippe, wie zB Coronavirus, Rhinovirus, RSV, etc. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s