Parainfluenza Virus

  • Erreger: Humane Parainfluenza Viren (HPIV), 4 Serotypen, Einzelstrang RNA Virus, der   Paramyxovirus Familie
  • Epidemiologie Ausbrüche zumeist nur alle zwei Jahre im Herbst, bei HPIV 2 kann es jährlich zu Ausbrüchen kommen
  • Symptomatik: HPIV 1 and HPIV 2 sind die Haupterreger für das Krupp-Syndrom (problematisch: im Alter zwischen 6-48 Monate). HPIV 3 ist verantwortlich für Bronchiolitis und Pneumonie, v.a. in Kindern 5 Jahre haben Antikörper gegen HPIV1. 25 % aller Kinder entwickeln einen klinisch signifikanten Infekt. HPIV 4 ist assoziiert mit Fieberkrämpfen. Bei Immunsupprimierten sind schwere Pneumonien möglich. Mehrere Infektionen im Leben sind möglich, wobei die Nachfolgeinfektion sich häufig als „common cold“ manifestiert
  • Inkubationszeit: 1-7 Tage für alle 4 Serotypen
  • Übertragungswege: Uebertragung: Mensch zu Mensch: Tröpfchen oder Kontakt mit Schleimhäuten oder kontaminierten Oberflächen. HPIV bleibt in der Tröpfchenform für über eine Stunde infektiös
  • Prophylaxe: keine Impfungen vorhanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s