Qualitätspreise USZ 2018

Was brauchen unsere Patientinnen und Patienten für ihre Gesundheit? Und was braucht das Spitalpersonal, um ihre Arbeit zu verbessern? Die Projektteams, welche sich um den Qualitätspreis des USZ 2018 beworben haben, wissen es – von ihren Qualitätsideen soll das ganze USZ profitieren! Durch eine Fachjury wurden Gewinnerinnen und Gewinner gekürt. Es freut uns dass gleich drei Preise an das Team der Spitalhygiene und Projektpartner gehen. Herzliche Gratulation!

In der Kategorie Q-Projekt gewinnt das Projekt „Waschen ohne Wasser (WOW) – Implementation von Ganzkörperwaschungen mit Chlorhexidin zur Reduktion von ZVK-assoziierter Bakteriämien“ einen Preis unter dem Lead von Peter Schreiber.

In der Kategorie Innovative Q-Ideen, durften die Ideen „Risk-Score zur Identifikation von Patienten mit hohem Risiko für eine nicht beatmungsassoziierte spitalerworbene Pneumonie“  unter dem Lead von Dr. Aline Wolfensberger und  „VIRTUE- ein Virtual-Reality-Trainer für die Händehygiene“ unter dem Lead von Dr. Lauren Clack ein Qualitätspreis entgegennehmen. Herzliche Gratulation!!!

 

 

 

„The Empire Strikes Back“- Mit Erfolg?

Erlebe einen aussergewöhnlichen Nachmittag und erfahre wie es dem UniversitätsSpital Zürich im Kampf gegen die spitalerworbenen Infektionen geht, was Zähneputzen für einen Nutzen hat beim Verhindern von Pneumonien und vor welchen Schwierigkeiten wir mit dem Gebrauch von Antibiotikas und ihren Resistenzen stehen.

Am Dienstag 30. Oktober 2018 findet der Hygienekreis im grossen Hörsaal statt. Melde dich noch heute hier an.

Preise SGSH Jahresversammlung

Anlässlich der diesjährigen Jahresversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Spitalhygiene durfte das Team der Spitalhygiene USZ dieses Jahr gleich drei Preise mit nach Hause nehmen. Eine grosse Anerkennung für die Leistung und Innovationskraft die dahinter steckt.
Ganz herzliche Gratulation den Preisträgerinnen und Preisträgern!!!

We’re hiring!

Wir suchen eine hochmotivierte Person für unser interdisziplinäres Forschungsteam am Universitätsspital Zürich.

Für mehr Informationen, sehen sie hier die ganze Stellenanzeige.

———–

We are looking for a highly motivated individual to join our interdisciplinary research team based at the University Hospital of Zurich.

 

Artikel zur Prävention von Ventilator-assoziierten Pneumonien im ICHE-Journal

Ventilator assoziierte Pneumonien (VAP) sind die häufigste spitalerworbene Infektion auf der Intensivstation. Wie gut werden Präventionsmassnahmen gegen VAP umgesetzt? Und wo muss man ansetzen, damit die Präventionsmassnahmen besser umgesetzt werden können? Antworten auf diese beiden Fragen gibt unsere kürzlich publizierte Mixed-Methods Studie.

Hier geht es zum Artikel.